Das erste Mal Salsa: Wackel, wackel – autsch, autsch!

7. November 2012 | Von | Kategorie: Heidis Hantelecke

Flattr this!

Nachgestellte Szene auf einem Aalener Parkplatz: Tanzunterstützung auf eine andere Art.

Das Neunte-Klasse-Tanzkurs-Trauma wird sich nicht wiederholen. Ekaterina hat versprochen, dass ich mich trotz fehlendem Taktgefühl nicht blamieren werde. Immerhin ist es dunkel und ich muss keine verschwitzten Hände anfassen. Daher stolpere ich jetzt mitten auf der Tanzfläche einer Kasseler Bar herum und ahme fleißig die hüftkreisenden Bewegungen des Salsa-Tanzlehrers nach.

Wackel eins nach rechts, wackel zwei nach rechts und autsch, autsch! Die Möchtegern-Salsa-Tänzer stolpern erst über ihre eigenen, dann über die Füße der Nachbarn. Rempeleien vor und hinter mir. Der Tanzlehrer lässt sich von unserer Pogo-Gruppe nicht beirren und übertönt die Musik mit enthusiastischen Rufen: „Sehr schön und noch einmal, und eins nach hinten, zwei….“

Nach 20 Minuten Hinternwackeln und unzähligen Drehungen habe ich mich mindestens genauso oft bei meiner Tanznachbarin entschuldigt wie sie bei mir. Wir nicken uns dabei verständnisvoll zu: Wir sind Anfänger und dürfen das.

Alles scheint erlaubt zu sein. Die Frau vor mir kniet vor ihrem Tanzpartner. Mit ihren Händen auf seinen Füßen versucht sie diese im richtigen Takt hin und her zu schieben. Sehr glücklich wirkt der Mann dabei nicht. Ich muss lachen und stoße schon wieder gegen das Mädchen neben mir.

Fazit: Es ist unkompliziert, lustig, die Musik macht Spaß, der Tanzlehrer versprüht Salsa-Begeisterung und mangelndes Taktgefühl ist kein Problem. Da die meisten Anfänger auch herumholpern, fällt man da gar nicht auf.

Der Fitness-Faktor: Wer länger als 30 Minuten tanzt regt auf jeden Fall seinen Stoffwechsel an. Durch die Konzentration auf Schritte und Drehungen vergisst man jegliche Anstrengung.

Der kostenlose Schnupperkurs der Tanzschule Salsacaliente im Kasseler Maya Coba geht etwa 30 Minuten.

Weiterer Artikel zu Salsa:

Schlagworte: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar