Beiträge zum Stichwort ‘ Heidi hantelt ’

Experiment: Das Vegan-Wochenende

21. April 2013 | Von

Vor 14 Jahren habe ich das schon mal probiert: vegan leben. Lederschuhe wurden aus dem Kleiderschrank verbannt, das Reformhaus war mein neues Zuhause und, wenn ich irgendwo zum Essen eingeladen war, habe ich mein Essen in der Tupperdose mitgebracht. Lange habe ich das nicht durchgehalten, gescheitert bin ich etwa nach einem Jahr wegen der Milchschokolade

[weiterlesen …]



Trainieren mit Kugelschreibern – Split 1 von 4

27. Januar 2013 | Von

„Der Schritt beginnt im Kopf“ – oder so ähnlich. Das habe ich neulich gelesen und es stimmt: Nach ein paar Wochen Hantelpause durch Messevorbereitung, Reisen und fahrraduntaugliche Straßen hatte ich mich an die Hantellosigkeit schon fast gewöhnt. So war ich etwas motivationslos, als sich heute das Training anbot. Die gute Nachricht: Offensichtlich gab es keinen

[weiterlesen …]



Nach 100 Tagen Training: drei Prozent weniger Körperfett

3. Januar 2013 | Von

Das Ergebnis der 100-Tage-Fit-Wie-Herkules-Challenge: Drei Prozentpunkte weniger Körperfett. Wenn ich das schaffe, schafft es jeder. Also, befreit Euch auch von überflüssigem Speck! In der Rubrik Heidis Hantelecke habe ich von der Challenge und den Krisen berichtet, hier die Zusammenfassung 1. Der Hüftspeck ist weniger geworden, der Gesamtkörperfettanteil ist um drei Prozentpunkte gesunken. 2. Die Messe-Stoffhose

[weiterlesen …]



Das erste Mal Schrägbankdrücken mit Langhantel: Das Gehirn ist noch da

18. November 2012 | Von

Fitnessstudio statt James Bond: Da Sonntage zeitlos sind, haben wir den Kinotermin um 20 Uhr verpasst. Also gab´s als Alternative ein Fitnessstudio-Date und eine Premiere. Anstatt an der Multipresse Schrägbankdrücken zu machen, habe ich es mit der Langhantel versucht. Share



Das erste Mal Salsa: Wackel, wackel – autsch, autsch!

7. November 2012 | Von

Das Neunte-Klasse-Tanzkurs-Trauma wird sich nicht wiederholen. Ekaterina hat versprochen, dass ich mich trotz fehlendem Taktgefühl nicht blamieren werde. Immerhin ist es dunkel und ich muss keine verschwitzten Hände anfassen. Daher stolpere ich jetzt mitten auf der Tanzfläche einer Kasseler Bar herum und ahme fleißig die hüftkreisenden Bewegungen des Salsa-Tanzlehrers nach. Wackel eins nach rechts, wackel

[weiterlesen …]



Mampfo Kampfo

28. Oktober 2012 | Von

Neulich auf dem Sofa: Demonstrativ leidend liege ich da und will bemitleidet werden. Gründe gibt’s immer, unter anderem schmerzende Muskeln, Fettanzeige der Waage unverändert, Stoff-Hose passt immer noch nicht. Ich höre, dass jemand reinkommt, reiße meine Augen weit auf, ziehe meine Mundwinkel nach unten. Und was passiert? Share



Woche 3: Heißhunger und Motivationskrise

12. Oktober 2012 | Von

  Der Knopf ist noch dran – auch als ich ausatme. Das ist schon einmal ein Fortschritt. Leider bleibt es der einzige: Share



Allein unter Muskelmännern: Verliebt in den Spiegel

1. Oktober 2012 | Von

Hochroter Kopf, aufgerissene Augen und vierzig Kilogramm in jeder Hand – und trotzdem starrt mich dieser Kerl an. Ist nicht wirklich mein Typ, trotzdem schmeichelt es mir irgendwie. Groß, blond und durchtrainiert – es gibt Schlimmeres. Schließlich bin ich völlig verschwitzt, verstrubbelt und stemme keuchend die Langhantel die Multipresse hoch. Share



Familienhanteln, Eiweiß-Defizit und unangenehme Momente an der Multipresse

1. Oktober 2012 | Von

Woche eins der Fit-Wie-Herkules-Challenge war okay. Die größte Schwierigkeit liegt weiterhin bei der richtigen Ernährung. Ich habe Probleme, die vorgegebene Proteinzufuhr einzuhalten. Idealerweise sollte ich innerhalb sechs Tagen 1100 Gramm Eiweiß zu mir nehmen. Denn schließlich möchte ich meinen Körper mit Muskeln definieren. Geschafft habe ich diese Woche mit Ach und Krach 930 Gramm Eiweiß.

[weiterlesen …]



100 Tage Fit-Wie-Herkules-Challenge bis Silvester: Jahresanfangsfreuden statt Neujahrsfrust

23. September 2012 | Von

Endlich mal keine hoffnungsfrohen Jahresvorsätze, die schnell wieder gekippt sind. Stattdessen: am Silvesterabend keinen Neujahrsbeschluss fassen, sondern auf das vergangene Jahr zurückzublicken und sagen: Ja, ich habe es geschafft, ich bin einen großen Schritt weiter und weiß, wie ich einen gesunden, definierten und konditionsreichen Körper bekomme. Deswegen starte ich heute den 100-Tage-Fit-Wie-Herkules-Challenge: In den kommenden

[weiterlesen …]