11 Argumente für Sport: „Die heiße Schokolade schmeckt danach besser.“

 

  1. Sport macht glücklich: Hattest Du einen stressigen Tag, alles ging schief und Du würdest Dich jetzt am liebsten unter Deiner Bettdecke verkriechen und eine heiße Schokolade trinken? Nach einer 60-Minuten-Trainingseinheit bist Du zu 80 Prozent glücklicher – der Tag wird sich zwar nicht mehr ändern, aber durch das Bewegen und Schwitzen, glaubt Dein Gehirn, dass es Dir gut geht. Also geht’s Dir dann auch besser. Und die heiße Schokolade kannst Du auch ´ne Stunde später noch trinken. Sie schmeckt vermutlich noch besser.
  1. Sport macht selbstbewusst: Auch wenn die Anfänge mühsam sind und die Fortschritte gering, irgendwann gibt es einen Sprung nach vorne: Die Lauf-, Schwimm-, Krafttraining und alle anderen sportlichen Ergebnisse gehen nach oben. Dadurch wird nicht nur der Körper fitter, sondern auch wir fühlen uns besser, sind stolz auf gute Ergebnisse und werden selbstbewusster.
  2. Sport befreit den Geist: Jeder Mensch hat Probleme und manchmal verfolgen diese einen über eine längere Zeit. Wer jedoch zum Sport geht und sich in seine Trainingseinheit richtig reinkniet, schaltet in dieser Zeit negative und grüblerische Gedanken automatisch ab. Denn Körper und Geist müssen sich schließlich auf die fordernden Übungen zu konzentrieren. Danach sind die Probleme zwar meist immer noch da, aber oft kann man sich danach aus einem distanzierteren und anderen Blickwinkel sehen. 
  3. Sport ändert die Essgewohnheiten: Dein Körper schreit nach Fastfood und Dein Pizzalieferant weiß schon an Deiner Telefonnummer, was du bestellen wirst? Wenn Du anfängst zu sportlen verlangt Dein Körper automatisch gehaltvolleres, gesünderes Essen. Schließlich will er für den Extraaufwand auch angemessen entschädigt werden. Wenn Du also schon immer von Deiner Burger-Sucht loskommen wolltest, versuch es mit Sport. 
  4. Sport macht eine bessere Körperhaltung: Schlurfst Du noch oder gehst Du schon? Da wir die meiste Zeit herumsitzen und keine Körperspannung brauchen, neigen wir dazu in uns hineinzusinken. Und auch beim Gehen sind wir oft nicht richtig aufrecht unterwegs, sondern eher schlurfig. Mit Sport verbessert sich die Körperspannung. Mit Kraftsport kann man gezielt seinen Körper formen.
  5. Sport macht schlank, ohne zu hungern: Mit Sport kannst Du Muskeln aufbauen, Deinen Körper straffen und trotzdem ab und Süßigkeiten essen. Denn: Mit Sport erhöhst Du einen Stoffwechsel, Dein Körper verbrennt schneller die zugeführten Kalorien. Krafttraining gibt dem Körper den Anreiz Muskeln aufzubauen. Und je mehr Muskeln Du hast, desto mehr Kalorien verbrennt Dein Körper. → Mehr Muskeln → mehr Schokolade ohne Fettrollen-Konsequenzen. 
  6. Sport stärkt die Kondition: Beim morgendlichen Sprint zur Bushaltestelle, beim Treppen hochstampfen zum vierten Stock, beim Kistenschleppen beim Umzug: Wer regelmäßig sportelt, bewältigt auch bei alltäglichen Aktivitäten eleganter: Kein hochroter Kopf beim Buseinstieg, kein lautes Keuchen bei der Ankunft am vierten Stock und keine Chance fürs Schlappmachen beim Umzug. 
  7. Sport hält jung: Sport bringt die Hormone in Schwung. Männer produzieren mehr Testosteron, bilden mehr Muskeln und bekommen keinen Bier- oder Waschbärbauch.
  8. Sport macht friedlich: Bist Du richtig wütend? Dann lass es raus- und zwar beim Sport: Kicke gegen Boxsäcke, renn durch den Wald oder stemm ein paar Eisen. Nach einer Stunde intensivem Training ist Deine Wut verschwitzt.
  9. Sport lässt besser schlafen: Täglich frische Luft und sportliche Bewegung macht den Kopf frei, den Körper müde. Also: Nie mehr schlaflos nachts durch die Fernsehprogramme zappen, sondern erschöpft und glücklich ins Bett sinken und schlafen.
  10. Sport macht gesund: Frische Luft, Bewegung, gesundere Ernährung, tieferer Schlaf – das sind alles Zutaten für einen gesunden und schönen Körper.

Hör also auf von einem besseren Leben zu träumen, sondern fang einfach mal mit dem Sporteln an!

 

Gefällt Dir der Artikel ? Dann teile Ihn doch

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on linkedin
Teilen auf Linkdin
Share on pinterest
Teilen auf Pinterest

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

n/a