Training für Rücken und Bizeps: Split 4 von 4

Für einen gesunden Rücken und straffe Arme:

Eine Trainingseinheit für Rücken und Bizeps. Split 4 von 4.

 

 

 

 

 

 

  1. Aufwärmen mit Kniebeugen

  2. Kreuzheben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Latziehen

 

 

 

 

 

 

 

4. Rudern eng

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Überzug am Kabel

 

 

 

 

 

 

 

 6. Bizepcurls

 

 

 

 

 

 

 

7. Hammercurls

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte beachten: So kann ein Rücken- und Bizepstraining aussehen – vor dem Training sollte sich jeder professionell in die Geräte einweisen und von ausgebildtem Trainer beraten lassen.

Gefällt Dir der Artikel ? Dann teile Ihn doch

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on linkedin
Teilen auf Linkdin
Share on pinterest
Teilen auf Pinterest

Hinterlasse einen Kommentar

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Also ich kenne mich nicht gut aus, aber das Kreuzheben sieht mir sehr ungesund aus, ich kann mir nicht vorstellen das das nicht schädlich für den Rücken ist, oder gibt es da etwas was man genau beachten muss?

    1. Man darf auf keinen Fall einen „Buckel machen“ – daher sollte man beim Kreuzheben nicht zu viel Gewicht nehmen. Wichtig ist, dass der Rücken die ganze Zeit gerade bleibt. Also eher ins Hohlkreuz gehen, als einen Buckel machen.

Schreibe einen Kommentar

n/a